Allgemein

Neue Initiative „WEconomy“ – Diversity works!

Die Initiator:innen von SHEconomy und des Minerva Awards präsentieren gemeinsam mit den Unternehmenspartnern eine Initiative von und für Unternehmen zur Förderung von Vielfalt und Inklusion in der österreichischen Arbeitswelt.

Welcome to Weconomy!

Wir präsentieren eine neue Plattform für mehr Diversität und Inklusion in Unternehmen!

„Am Ende des Tages geht’s um Privilegien“

Im WEconomy-Talk: Mirsad Aljusevic, Group Diversity Manager der Erste Bank

Mari Lang: „Auf Augenhöhe über feministische Themen reden“

Mehr Prominente, mehr provokante Fragen, mehr Gespräche auf Augenhöhe. Der „Frauenfragen“-Podcast ist um eine Staffel reicher – und nun auf WEconomy zu hören.

Frauennetzwerke: Diversitätsbooster oder -hemmer?

Sinnvolles Werkzeug, um die Vielfalt in Unternehmen zu erhöhen oder Schwimmen im Einheitsbrei – wie sind unternehmensinterne Frauennetzwerke einzuordnen?

„Wir wollen die Buntheit leben“

Annabella Bassler ist CFO von Ringier. Mit WEconomy hat sie über "EqualVoice" gesprochen. Eine Initiative, die Frauen in der Medienberichterstattung sichtbarer machen soll.

„Inklusion ist keine Raketenwissenschaft“

Roland Fink führt in der Steiermark ein E-Commerce Unternehmen mit über 500 Angestellten, bei dem Arbeitssuchende trotz Fachkräftemangel Schlange stehen. Im Interview erklärt er, warum.

„Der Weg zur Vielfalt ist ein Bohren dicker Bretter“

ÖBB Diversity-Beauftragte Traude Kogoj und David Gansrigler arbeiten an einer offenen Gesprächskultur und „Safe Spaces“, wie sie im WEconomy-Interview erzählen.

„Unsere Lösung ist Diversity“

Maria Ziller brennt für das Thema Diversity. Sie ist die treibende Kraft hinter dem DEI-Programm der Salzburg AG.

„Sich raus aus der eigenen Bubble bewegen“

Iris Braun träumte seit ihren Schultagen davon, ein soziales Unternehmen zu gründen. Mit „Share“ ist ihr das eindrucksvoll gelungen.

aktuelle artikel

Neue Initiative „WEconomy“ – Diversity works!

Die Initiator:innen von SHEconomy und des Minerva Awards präsentieren gemeinsam mit den Unternehmenspartnern eine Initiative von und für Unternehmen zur Förderung von Vielfalt und Inklusion in der österreichischen Arbeitswelt.

Universität Wien – „Multiply Diversity“

Die Uni Wien begreift Diversität als Grunderfahrung menschlicher Beziehungen unter allen an der Universität handelnden Personen.

TU Wien – „Mentor:innenprogramm“

An der TU sollen Frauen und Männer, die ihrer Qualifikation entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten haben und für Frauen bestehende Nachteile beseitigt bzw. ausgeglichen werden.

Tchibo – „Erfolgsmotor Vielfalt“

Vielfalt sieht Tchibo als Chance für zukünftigen Erfolg des Unternehmens und der Mitarbeiter:innen.

Semperit – „Strukturelle Verankerung“

Bei Semperit ist man überzeugt, dass die Diversität der Mitarbeiter:innen der Schlüssel für die Innovationskraft und den Erfolg ist.
Google search engine